Wer hat den Buchdruck erfunden?

Im Jahre 1450 wurde das Reproduktions- und Druckverfahren zu einem Gesamtsystem entwickelt. Der deutsche Johannes Gutenberg ist der Erfinder des Buchdrucks mit beweglichen Lettern in der Druckerpresse. Seit dieser Erfindung ist es möglich Bücher in grossen Mengen maschinell herzustellen. Wann immer die Nachfrage da war, konnte wieder reproduziert werden.
Es war eine «Medienrevolution», welche die Menschheit etwa in gleicher Form verändert hat, wie vor noch nicht allzu langer Zeit das Internet. Gutenbergs erstes grosse Werk war die Bibel. Damals brauchte ein einziger Kopist ca. 3 Jahre um eine einigermassen gut lesbare Bibel handschriftlich zu produzieren. Mit der neue erfundenen Buchdruckmaschine produzierte er in 2 Jahren 180 Bibeln. Und dies in einer Qualität, die zu dieser Zeit eine Revolution war.

Mit Hilfe eines Winkelhakens wurden die einzelnen Letter «Buchstaben» zu ganzen Zeilen zusammengeführt. Der ausgeglichene Abstand zwischen den «Buchstaben» erreichte er mit Blindmaterial. Mit diesem Druckverfahren konnte man ganze Seiten von einem Buch in einer Druckform zusammenstellen und in hohen Auflagen drucken. Dieses Verfahren nennt man Hochdruckverfahren und gibt es auch heute noch zum Beispiel bei Stempeln. Damals hat Gutenberg das Papier vor dem Druck angefeuchtet damit sich die Poren im Papier öffneten. Beim Druck nahmen die nun offenen Poren die Farbe auf. Beim Trocknungsvorgang gingen die Poren wieder zu und umschlossen die Druckfarbe nachhaltig.

Die Erfindung von Johannes Gutenberg erhielt diverse Auszeichnungen. Die beiden bedeutendsten sind sicherlich diese von 1997 und 1999. 1997 erhielt seine Erfindung vom US Magazin Time-Life den Award zur bedeutendsten Erfindung des zweiten Jahrtausend. Und im Jahre 1999 kürte ihn das A&E Network (amerikanisches Magazin) zum «Mann des Jahrtausends».

Da sich sein Geburtsdatum nicht genau eruieren liess, legte sich die Gutenberg-Gesellschaft auf das Geburtsjahr 1400 fest. Am 3. Februar 1468 verstarb Johannes Gutenberg.

Die Druckbranche hat sich seither stetig gewandelt und viele neue Verfahren durchlebt. Mit der heutigen CTP- Anlage und unserem Maschinepark müssen Sie nicht 3 Jahre auf Ihr Produkt warten, da sind wir um einiges schneller.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *